16.03.2020

Pflegefachkraft für den ambulanten Bereich

99894
Altenpfleger
Fachaltenpfleger klinische Geriatrie und Rehabilitation

Beschreibung der Tätigkeit

Stellenbezeichnung / Stelleninhaberin

  • Stelleninhaberin:
  • Bezeichnung der Stelle: Pflegefachkraft
    Arbeitsbereich: ambulanter Pflegedienst

Ziele: 

  • Erhaltung einer möglichst selbstständigen Lebensgestaltung durch individuelle, ganzheitliche und aktivierende Pflege und Betreuung
  • Anpassung der Pflege an den jeweiligen Gesundheitszustand und die Bedürfnisse  des Klienten
  • Förderung der Lebenszufriedenheit
  • menschenwürdige Begleitung Sterbender
  • Beachtung der Qualitätspolitik und des Pflegeleitbildes
  • aktive Förderung des guten Betriebsklimas
  • wirtschaftlicher Umgang mit Betriebsmitteln
  • Anleitung und Überprüfung von Auszubildenden und Praktikanten
  • Entwicklung und Sicherung der Qualität
  • Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen, sowie der im  Qualitätsmanagementhandbuch dokumentierten internen Reglungen

 

Fachliche Qualifikation:

  • Qualifikation als Pflegefachkraft (z.B. staatlich anerkannte/r Altenpfleger,   Gesundheits- und  Krankenpfleger-/in, Kinderkrankenschwester/ -pfleger)
  • oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss

 

Persönliche Grundfähigkeiten:

  • körperliche und seelische Stabilität
  • Ausgeglichenheit und Geduld
  • Kreativität
  • Fähigkeit Verantwortung wahrzunehmen
  • Initiative und Einsatzbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung
  • Fähigkeit und Interesse nach geordneten Pflegekräften, Praktikanten und Auszubildenden  fachpraktisches Wissen zu vermitteln
  • sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit
  • eigene Kritikfähigkeit und Selbstreflexion
  • Einfühlungsvermögen
  • Urteilsvermögen
  • Verschwiegenheit und Vertrauenswürdigkeit

 

Direkte weisungsbefugte Vorgesetzte:

  • Geschäftsleitung
  • Pflegedienstleitung
  • stellv. Pflegedienstleitung
  • Qualitätsbeauftragte
  • Praxismentoren im Rahmen des jeweiligen Aufgabenbereiches
  • behandelnde Ärzte der Klienten (nur hinsichtlich medizinischer Belange)

 

Gleichgestellt:

  • staatlich anerkannte/r Altenpfleger
  • Gesundheits- und  Krankenpfleger-/in
  • Kinderkrankenschwester/ -pfleger

 

Weisungsbefugt:

  • Auszubildende
  • Praktikanten

 

Wird vertreten von:

  • anderen Pflegefachkräften

 

Aufgaben und Kompetenzen

Klientenbezogene Aufgaben

  • Verantwortlichkeit für die Erstellung  Pflegeanamnesen und der Strukturierten Informationssammlung (SIS), sowie deren Evaluation im Rahmen der Bezugspflege
  • Erfragen und Erstellen der Biographie
  • Beratung über geeignete Pflegemaßnahmen und Dokumentation dieser
  • Erkennen von Pflegerisiken, benutzen von Instrumenten zur Risikoermittlung (Dekubitus, Sturz, Kontrakturen, Identifikation einer Mangelernährung eines bettlägerigen Klienten)
  • Krankenbeobachtung, Dokumentation dieser
  • regelmäßiges Erfassen der Vitalwerte (RR, BZ, Puls, Gewicht), Auswertung und

Dokumentation

  • Einleiten von Sofortmaßnahmen im Notfall und Benachrichtigung des Arztes
  • Durchführung  von fachgerechter Grundpflege und Prophylaxen und derer korrekter Dokumentation
  • Durchführung von fachgerechter Behandlungspflege nach ärztlicher Anordnung und derer korrekter Dokumentation
  • Versorgung inkontinenter Klienten, Beratung zu Inkontinenzmaterial, Bestellung dieser
  • Hilfe bei der Mobilität (Klienten beim Aufstehen helfen, ins Bett bringen, auf Toilette begleiten, beim Gehen unterstützen…)
  • Lagern von bettlägerigen Klienten (Benutzung von zweckmäßiger Lagerungshilfen)
  • Hilfe bei der Ernährung (Klienten unterstützen beim selbstständigen Essen, Kontrolle gefährdeter Klienten durch Trink- und Ernährungspläne, ggf. Ergreifen geeigneter Maßnahmen, mundgerechtes Zubereiten der Mahlzeiten, Bestellung und Auslieferung von Essen auf Rädern…)
  • Enterale und Parenterale Ernährung
  • Durchführung und Dokumentation zusätzlicher Betreuungsleistungen
  • sorgfältiger Umgang mit den Schlüsseln der Klienten

 

Beobachtung und Weitergabe von Informationen

  • Beobachten, Erkennen und Beurteilen des Zustandes und der Veränderungen im Verhalten und Befinden von Klienten (in Hinblick auf Aktivität, Orientierung, körperliche Verfassung) ggf. Einleitung geeigneter Maßnahmen
  • Information an behandelnde Ärzte über relevanter Beobachtungen, Auswirkung verordneter Therapien
  • Anregung und Teilnahme an Fallbesprechungen
  • Vollständige Übermittlung aller wichtigen Informationen an PDL und an der Pflege beteiligten Mitarbeiter
  • Beachten des Datenschutzes bei der Weitergabe von persönlichen Informationen
  • Kontaktpflege mit Ärzten, Sanitätshäusern, Angehörigen, Fußpflege….

 

Dienstfahrzeuge

  • Reglungen dazu sind im Kfz-Nutzungsvertrag verankert

 

Aufgaben zum Qualitätsmanagement

  • Verpflichtung zur Mitarbeit und Umsetzung von qualitätssichernden Maßnahmen (z.B. Mitarbeit im Qualitätszirkel)
  • Mitarbeit beim Beschwerdemanagement
  • umfangreiche Kenntnisse und Verpflichtung zur Arbeit nach den geltenden Pflegestandards, Verfahrensanweisungen, Dienstanweisungen, Dokumentationssystem, Bezugspflegekonzept
  • Teilnahme an internen und externen Weiterbildungen (Nachweis jährlich 12,5 Stunden)

 

Betriebsbezogene Aufgaben

  • wirtschaftlicher Umgang mit Hilfsmitteln und Verbrauchsgütern
  • fachliche Anleitung und Kontrolle von unterstellten Mitarbeitern, Praktikanten,

Auszubildenden

  • Beachtung von Unfallverhütungs- und Hygienevorschriften
  • Führen von Stunden- /Einsatznachweisen
  • Teilnahme an Dienstberatungen

 

Klausel

Im Bedarfsfall sind nach Anordnung von vorgesetzter Stelle zusätzliche Aufgaben und Einzelaufträge zu übernehmen. Die in der Stellenbeschreibung angeführten Tätigkeiten können durch den Arbeitgeber ergänzt, verändert und präzisiert werden, soweit dies zur Zielerfüllung der Tätigkeiten wesentlich beitragen kann.

Beschreibung des Unternehmens

Hallo ihr lieben Pflegefachkräfte,

wir suchen für unseren Pflegedienst motivierte Pflegefachkräfte.

Wir sind ein familiär geführtes Unternehmen in Friedrichroda (im schönen Thüringer Wald mit vielen Freizeitmöglichkeiten) und legen sehr viel Wert auf ein gutes Arbeitsklima und ein freundliches Miteinander. Weiterbildungen sind für uns ebenso selbstverständlich wie die Mitwirkungsmöglichkeit in der Dienstplangestaltung.

Wir bieten euch:

  • 4000 Euro Willkommensprämie für Pflegefachkräfte (2000 Euro sofort und weitere 2000 Euro nach Ablauf der Probezeit)
  • Ständige Fort- und Weiterbildung
  • Mitwirkung bei der Dienstplangestaltung, Dienstplanwünsche werden berücksichtigt
  • Zahlung von Zuschlägen und Prämien
  • Überdurchschnittliche Vergütung in Höhe von 3150 € für Pflegefachkräfte bei einer 40-Stunden-Woche

Über aussagekräftige Bewerbungen freuen wir uns sehr, gerne auch per Email auf UGruenesherz@aol.com oder unter 0172-2854154

16.03.2020
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag
FD
40 Stunden
Stundenlohn
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Fort und Weiterbildung
  • Zusätzlicher Urlaub
Du musst angemeldet sein, um Kontakt aufnehmen zu können.